PRESSMON.COM
Russian, European, Latin American and US press archive



All articles from June 6, 2005
<< Select other date

Pages:    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37

      PROCHE–ORIENT÷ HEURTS SUR L‘ESPLANADE DES MOSQUÉES
      Le Figaro, 06-06-2005
      La police israélienne a tiré lundi des grenades assourdissantes pour disperser des Palestiniens qui avaient attaqué à coups de pierres un groupe de visiteurs juifs sur l‘esplanade des Mosquées à Jérusalem, alors qu‘Israël célébrait l&lsquo >>>


      REPORT DES ÉLECTIONS PALESTINIENNES÷ ABBAS VEUT CONVAINCRE LE HAMAS
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le dirigeant palestinien Mahmoud Abbas a réuni dimanche son parti, le Fatah, pour voir comment, après sa décision de reporter les législatives prévues initialement en juillet, il pouvait faire entendre raison au Hamas, farouchement opposé à ce report.

Le pr&eac >>>


      SYRIE÷ LE PARTI BAAS AU POUVOIR EN CONGRÈS À DAMAS
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le dixième congrès national du parti Baas au pouvoir en Syrie s‘est ouvert lundi à 11h00 locales (08h00 GMT) et les délégués ont accueilli par un tonnerre d‘applaudissements le président syrien Bachar al–Assad.

Le congrès a commenc&eacu >>>


      SYRIE÷ LE PRÉSIDENT ASSAD APPELLE À UNE OUVERTURE POLITIQUE SOUS LA HOULETTE DU BAAS
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le président Bachar al–Assad a plaidé en faveur d‘une plus grande ouverture politique en Syrie sous la houlette du parti Baas, au début de son 10ème congrès général lundi à Damas.

"Nous devons élargir la participation populaire&qu >>>


      SYRIE÷ LE PRÉSIDENT ASSAD OUVRE LE CONGRÈS DU PARTI BAAS
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le président syrien Bachar al–Assad a appelé lundi à une plus grande ouverture politique et à faire de la lutte contre la corruption et de l‘amélioration des conditions économiques des Syriens une priorité, lors de l‘ouverture du congrès du part >>>


      TONY BLAIR À WASHINGTON POUR PARLER DE L‘AFRIQUE AVANT LE G8
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le président américain George W. Bush va tenter mardi lors de ses entretiens avec le Premier ministre britannique Tony Blair de trouver un accord sur l‘aide à l‘Afrique avant le sommet du G8 début juillet.

M. Blair est l‘hôte du sommet qui réunira les >>>


      UE÷ L‘AVENIR DE LA CONSTITUTION À L‘AUBE DE DEUX SEMAINES CRUCIALES
      Le Figaro, 06-06-2005
      L‘Union européenne, sous le choc du rejet populaire massif de sa Constitution en France et aux Pays–Bas, va affronter deux semaines de fortes turbulences d‘ici au sommet de Bruxelles des 16 et 17 juin, qui devra trancher l‘avenir du traité. [voir L‘événement] L >>>


      UE÷ LONDRES DEVRAIT ANNONCER LE GEL DU RÉFÉRENDUM SUR LA CONSITUTION
      Le Figaro, 06-06-2005
      Londres devrait annoncer lundi le gel de son référendum sur la Constitution européenne, un soulagement pour Tony Blair sur le plan intérieur et une décision aux risques mesurés au niveau européen. [voir L‘événement] L‘annonce devrait en ê >>>


      UN CAR SAUTE SUR UN ENGIN EXPLOSIF AU NÉPAL÷ 36 CIVILS MORTS, LES MAOÏSTES SOUPÇONNÉS
      Le Figaro, 06-06-2005
      Au moins 36 civils ont été tués lundi lorsqu‘un autocar bondé a sauté sur un engin explosif au Népal dans une attaque attribuée aux rebelles maoïstes par les autorités, l‘une des plus meurtrières touchant des civils depuis le début >>>


      VICTOIRE ÉCRASANTE DU DUOPOLE AMAL–HEZBOLLAH AUX LÉGISLATIVES DU LIBAN SUD
      Le Figaro, 06-06-2005
      La coalition des mouvements chiites Hezbollah et Amal a remporté une victoire écrasante lors de la deuxième phase des législatives qui s‘est tenue dimanche dans le sud du Liban, les vainqueurs estimant que ce vote exprime le refus de désarmer la "résistance" an >>>


      APPEL DE BESANCENOT (LCR) À LA MOBILISATION DES NON DE GAUCHE
      Le Figaro, 06-06-2005
      Olivier Besancenot, porte–parole de la Ligue communiste révolutionnaire (LCR), a lancé dimanche un appel à la mobilisation de toutes les forces du non de gauche pendant les "cent jours" pour que "l‘espoir ne retombe pas".

"Nous sortons enthousiastes de >>>


      BAISSE DE LA POPULARITÉ DE CHIRAC DE QUATRE POINTS EN UN MOIS
      Le Figaro, 06-06-2005
      La popularité de Jacques Chirac a baissé de 4 points (de 3' à 35%) en un mois, mais seulement 34% des Français souhaiteraient qu‘il démissionne, selon le baromètre politique BVA à paraître lundi dans l‘Express.

Ce sondage a ét&eacut >>>


      DEBRÉ APPELLE À "L‘UNION SACRÉE", 2007 VIENDRA "PLUS TARD"
      Le Figaro, 06-06-2005
      Jean–Louis Debré (UMP), président de l‘Assemblée nationale, a appelé lundi à "l‘union sacrée", ajoutant que "l‘heure des affrontements politiques et des élections arrivera plus tard".

"Nous sommes dans une situat >>>


      EVICTION DE FABIUS÷ "UN ACTE DE COHÉRENCE" POUR DELANOË
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le maire de Paris Bertrand Delanoë a estimé lundi que l‘éviction de Laurent Fabius de la direction du PS était "un acte démocratique et de cohérence", mais il a admis qu‘"il aurait peut–être fallu le faire" plus tôt.

&qu >>>


      HOLLANDE ET STRAUSS–KAHN ÉVINCENT FABIUS DE LA DIRECTION DU PS
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le PS a tiré samedi, dans la division, les leçons de la défaite du oui au référendum en avançant à l‘automne la tenue de son congrès et en écartant de sa direction son numéro 2, Laurent Fabius, pourtant sorti vainqueur du scrutin, pour avoir a >>>


      HOLLANDE IRONISE SUR LES "ONZE CENT JOURS" DU GOUVERNEMENT
      Le Figaro, 06-06-2005
      François Hollande, premier secrétaire du Parti socialiste, a ironisé, dimanche sur France 2, sur les "onze cent jours du gouvernement" qu‘il a fallu au gouvernement pour "découvrir que l‘emploi est la première priorité".

"On nous d >>>


      HORTEFEUX (UMP)÷ SARKOZY EST GUIDÉ "PAR LE SEUL SOUCI DE L‘INTÉRÊT COLLECTIF"
      Le Figaro, 06-06-2005
      Brice Hortefeux, secrétaire général délégué de l‘UMP, a affirmé lundi que "les décisions qui sont prises" par Nicolas Sarkozy, président de l‘UMP et ministre de l‘Intérieur, "sont guidées par le seul souci de >>>


      JOSPIN MEILLEUR CANDIDAT DES SOCIALISTES POUR 2007, SELON SON CAMP
      Le Figaro, 06-06-2005
      L‘ancien Premier ministre Lionel Jospin est l‘homme que les proches du PS préfèreraient à Dominique Strauss–Kahn, Jack Lang, Laurent Fabius et François Hollande comme candidat du parti à la présidentielle de 2007, selon un sondage BVA à paraître >>>


      L‘ÉVICTION DE FABIUS OUVRE LES HOSTILITÉS AU PS POUR LA PRÉSIDENTIELLE
      Le Figaro, 06-06-2005
      L‘éviction de la direction du PS de Laurent Fabius et de ses amis ouvre les hostilités pour la désignation du candidat socialiste à l‘élection présidentielle en 2007, alimentées par des désaccords sur la stratégie et les alliances pour la recon >>>


      LA COTE DE POPULARITÉ DE JACQUES CHIRAC S‘EFFONDRE DE 16 POINTS À 26%
      Le Figaro, 06-06-2005
      La cote de popularité de Jacques Chirac subit un effondrement sans précédent de 16 points en juin, passant en un mois de 42% à 26% d‘opinions positives, selon le baromètre mensuel Louis Harris pour Yahoo, Libération et i>Télé rendu pulic lundi.

>>>


      LA DIRECTION DU PS POUR UN CONGRÈS DE "RASSEMBLEMENT" POUR PRÉPARER "L‘ALTERNANCE"
      Le Figaro, 06-06-2005
      La direction du Parti socialiste propose aux militants "rassemblés" l‘organisation d‘un "congrès de projet et d‘orientation stratégique" pour "préparer l‘alternance" dans un texte d‘orientation qui doit être soumis au vote de >>>


      LA DÉCLARATION DE POLITIQUE GÉNÉRALE AU CENTRE DE LA SEMAINE POLITIQUE
      Le Figaro, 06-06-2005
      La déclaration de politique générale du gouvernement de Dominique de Villepin mercredi constituera le temps fort de la semaine politique, également marquée par les questions européennes avec une réunion franco–allemande vendredi.

Le nouveau Premier minist >>>


      LE PREMIER MINISTRE REÇOIT LES PARTENAIRES SOCIAUX
      Le Figaro, 06-06-2005
      Au lendemain d‘un séminaire gouvernemental au cours duquel Dominique de Villepin a demandé à ses ministres de se consacrer sans tabou à la lutte contre le chômage, le Premier ministre rencontre ce lundi les partenaires.

Après l‘inquiétude sociale exp >>>


      LE PS DEMANDE AU GOUVERNEMENT "UNE GRANDE NÉGOCIATION SOCIALE TRIPARTITE"
      Le Figaro, 06-06-2005
      Julien Dray, porte–parole du PS, a regretté que le Premier ministre ait engagé des "négociations en tête à tête" avec les partenaires sociaux et prôné "une grand négociation sociale tripartite", lundi au cours du point de presse hebd >>>


      LOI 2000 SUR LA PARITÉ POLITIQUE÷ MME VAUTRIN VEUT "ALLER PLUS LOIN"
      Le Figaro, 06-06-2005
      La ministre déléguée à la parité, Catherine Vautrin, s‘est déclarée prête lundi à "aller plus loin" dans le dossier de la parité en politique, cinq ans après la loi du 6 juin 2000, dont les membres de l‘Observatoire de la >>>


      NOMINATIONS À L‘UMP, DEVEDJIAN NOUVEAU CONSEILLER POLITIQUE DE SARKOZY
      Le Figaro, 06-06-2005
      Patrick Devedjian, ancien ministre délégué à l‘Industrie, a été nommé conseiller politique du président de l‘UMP Nicolas Sarkozy, a annoncé lundi l‘UMP.

"L‘UMP doit se réorganiser du fait de la nomination de Nic >>>


      OLLIER (UMP) VEUT QUE LE GOUVERNEMENT "TOILETTE LE CODE DU TRAVAIL"
      Le Figaro, 06-06-2005
      Patrick Ollier (UMP), président de la commission des Affaires économiques de l‘Assemblée nationale, a demandé lundi au gouvernement de "toiletter le code du travail", pour "l‘adapter aux réalités économiques et sociales".

Alors q >>>


      PS÷ HOLLANDE ET LES SIENS ONT MOINS DE SIX MOIS POUR TENTER DE RASSEMBLER
      Le Figaro, 06-06-2005
      François Hollande et ses amis ont moins de six mois, avant le congrès de novembre, pour tenter de rassembler les socialistes et élaborer un projet pour 2007, au lendemain de l‘éviction controversée de Laurent Fabius de la direction du PS.

Affaibli par le non massif des >>>


      SÉMINAIRE GOUVERNEMENTAL DIMANCHE À MATIGNON
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le Premier ministre, Dominique de Villepin, présidera dimanche un séminaire gouvernemental à 18h30 à l‘Hôtel Matignon.

Il s‘agira du premier séminaire du gouvernement Villepin, après l‘annonce de sa composition jeudi soir et son premier Conseil >>>


      VILLEPIN EXIGE DE SES MINISTRES TOUTE LEUR ÉNERGIE SUR L‘EMPLOI, SANS TABOU
      Le Figaro, 06-06-2005
      Dominique de Villepin a demandé dimanche à ses ministres d‘être le "premier gouvernement" à "consacrer toute son énergie", et "sans tabou", à la lutte contre le chômage, en les réunissant pour la première fois à Mat >>>


      VILLEPIN FERME SUR LE NON–CUMUL ENTRE MINISTÈRE ET EXÉCUTIF LOCAL
      Le Figaro, 06-06-2005
      Dominique de Villepin se veut ferme sur la règle du non–cumul entre un portefeuille ministériel et un exécutif local, un principe qui concerne Nicolas Sarkozy et trois autres nouveaux ministres÷ Pascal Clément, François Baroin et Christian Estrosi.

"Le Prem >>>


      VILLEPIN RENCONTRE MARDI LES RESPONSABLES DE LA MAJORITÉ
      Le Figaro, 06-06-2005
      Le Premier ministre Dominique de Villepin, soucieux de ménager une majorité impatiente et inquiète pour 2007, en reçoit les principaux responsables mardi, à la veille de sa déclaration de politique générale.

Outre les traditionnels rendez–vous du m >>>


      30 JAHRE FÜR DAS &BDQUO;PHANTOM VON KEHL&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Aktuell Deutschland und die Welt Nachrichten Deutschland und die Welt Aktuell Menschen Katastrophen Umwelt Kriminalität Mode Gesundheit FAZ.NET fragt÷ Ratzinger ist Papst÷ Eine gute Wahl?

Ja, er ist ein würdiger Nachfolger Nein, er ist ein Mann des Übergangs Ja, er ka >>>


      BRAND IM FRÉJUS–TUNNEL
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Feuer–Inferno im Fréjus–Tunnel in den Alpen÷ Bei einem verheerenden Brand sind am Samstag abend zwei Menschen ums Leben gekommen und drei Schwerlaster in Flammen aufgegangen. Mindestens 20 Menschen erlitten teilweise schwere Rauchvergiftungen, als sich das Feuer in dem 13 Kilomet >>>


      COLIMA÷ STÄRKSTER AUSBRUCH SEIT 20 JAHREN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Der westmexikanische Vulkan Colima ist ausgebrochen und hat glühendes Gestein, Wasserdampf und Asche ausgespuckt. Eine kilometerhohe Aschewolke stieg über dem 3820 Meter hohen Vulkan auf, wie die Behörden mitteilten.

Es ist einer der stärksten Aktivitäten der vergangenen >>>


      DER COMPUTER IST WICHTIGER ALS DER FERNSEHER
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      08. September 2004 Kinder nutzen verstärkt Computer und das Internet. Eine Studie ergab, daß 80 Prozent zu Hause Zugang zu einem Computer haben. Erstmals gaben die Kinder an, sich lieber mit dem Internet als mit dem Fernsehen zu beschäftigen. Mehr als die Hälfte der befragten Schüler lädt >>>


      DEUTSCHER BEI MOTORRADRENNEN TÖDLICH VERUNGLÜCKT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      04. Juni 2005 Ein 1'jähriger Deutscher ist am Samstag beim Zeittraining zur 2. Internationalen Deutschen Motorrad–Meisterschaft (IDM) auf dem Pannoniaring bei Sarvar (Westungarn) tödlich verunglückt.

Wie die Veranstalter mitteilten, kam der Rennfahrer Florian Ebert aus Remseck (Landkre >>>


      DIE METHUSALEM–KOMPLIZEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Claudia Lehnen 06. Juni 2005 Was im Saal gesprochen wird, bekommt Rudolf R., 74, nur "bruchstückweise" mit, wie er selbst sagt. Sein Gehör ist nicht mehr das beste, auch seine Stimme hat im Alter an Kraft verloren. Gebückt sitzt er am Tisch; die wenigen weißen Haare sind sorgfält >>>


      FRÉJUS–TUNNEL NACH BRAND MONATELANG GESPERRT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Der zu den wichtigsten Straßenverbindungen zwischen Frankreich und Italien zählende Frejus–Tunnel bleibt nach dem Brand vom vergangenen Samstag für längere Zeit geschlossen. Bei dem Unglück waren nach Angaben der italienischen Polizei zwei Männer aus der Slowakei und S >>>


      GESCHWORENE ENTSCHEIDEN ÜBER ZUKUNFT JACKSONS
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      04. Juni 2005 Das Schicksal von Popstar Michael Jackson liegt nach den Plädoyers ganz in der Hand des Gerichts. Ein Urteil der Jury im Mißbrauchprozeß in Santa Maria (Kalifornien) kann frühestens am Montag fallen. Die zwölf Geschworenen hatten am Freitag (Ortszeit) kurz mit ihren Beratungen b >>>


      HYSTERIE VOR URTEIL IM JACKSON–PROZEß
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Unmittelbar vor dem Urteilsspruch im Mißbrauchsprozeß gegen Michael Jackson hat das Spektakel um den amerikanischen Popstar immer hysterischere Züge angenommen. Als Jackson am Sonntag wegen aktuer Rückenschmerzen in einer Klinik nahe seiner kalifornischen Neverland–Ranch behand >>>


      JUGENDHERBERGE AM CHIEMSEE GESCHLOSSEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      03. Juni 2005 Die rätselhafte Viruserkrankung in der Jugendherberge von Prien am Chiemsee in Bayern weitet sich aus. Am Freitag klagten 21 weitere Schüler über Erbrechen und Durchfall.

Die Kinder gehören zu einer 24köpfigen Schulklasse aus Gammertingen in Baden–Württemberg, >>>


      LETZER WILLE JOHANNES PAUL II. SOLL MIßACHTET WERDEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Der langjährige Privatsekretär des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. erwägt, dessen Letzten Willen zu mißachten und seine privaten Dokumente anders als im Testament verfügt nicht zu verbrennen.

Der jüngst verstorbene Pontifex hatte seinen langjährigen Wegb >>>


      SCHLAUER SCHWÄRMEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Sascha Lehnartz 05. Juni 2005 Diese Revolution begann für Howard Rheingold an einem Frühlingsnachmittag des Jahres 2000 in Tokio. Damals beobachtete der kalifornische Kommunikationstheoretiker an einer belebten Straßenkreuzung zahlreiche Japaner, die auf ihre Mobiltelefone starrten. Anstatt näm >>>


      UNTER DIESEN WIPFELN IST RUH‘
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Sabine Löhr 06. Juni 2005 So muß ein Wald sein. Glatte, schlanke Buchenstämme, goldgrüne Kronen. In der Nähe ruft ein Schwarzspecht. Zwischen verblühenden Leberblümchen und Bucheckern ragt ein ziemlich frischer Baumstumpf hervor, der sich bei genauerem Hinsehen aber als Holzschei >>>


      VIER GETÖTETE BABYS EINFACH &BDQUO;ENTSORGT&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Aktuell Deutschland und die Welt Nachrichten Deutschland und die Welt Aktuell Menschen Katastrophen Umwelt Kriminalität Mode Gesundheit FAZ.NET fragt÷ Ratzinger ist Papst÷ Eine gute Wahl?

Ja, er ist ein würdiger Nachfolger Nein, er ist ein Mann des Übergangs Ja, er ka >>>


      "CHODORKOWSKI WAR NICHT DER LETZTE&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Ein russischer Staatsanwalt hat nach der Verurteilung des ehemaligen Yukos–Chefs Michail Chodorkowskij weitere Prozesse gegen Wirtschaftsbosse des Landes in Aussicht gestellt.

"Wir haben noch mehr Akten auf Lager", sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Wladimir Kolesnikow >>>


      "WIR MÜSSEN FÜR NEUE RISIKEN GEWAPPNET SEIN"
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Die CDU hat in der vergangenen Woche auf einer sicherheitspolitischen Tagung ihr Konzept für die Landesverteidigung erörtert. Dort machte sich auch die Partei– und Fraktionsvorsitzende Merkel die Forderung nach einer nationalen Sicherheitsbehörde zu eigen. Nach einem von der Arbeitsgr >>>


      &BDQUO;HODORKOWSKIJ WAR NICHT DER LETZTE&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Ein russischer Staatsanwalt hat nach der Verurteilung des ehemaligen Yukos–Chefs Michail Chodorkowskij weitere Prozesse gegen Wirtschaftsbosse des Landes in Aussicht gestellt.

Wir haben noch mehr Akten auf Lager, sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Wladimir Kolesnikow in der Nach >>>


      &BDQUO;SCHRÖDER BEKLAGTE ERPRESSUNGSPOTENTIAL&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Einen Tag nach seinem überraschenden Vorstoß für eine vorgezogene Bundestagswahl hat Kanzler Gerhard Schröder (SPD) laut Spiegel im vertraulichen Gespräch mit Bundespräsident Horst Köhler die wahren Hintergründe benannt÷ Demnach sah Schröder nach dem SP >>>


      &BDQUO;STOIBER SOLL SICH NICHT ALLE TÜREN OFFENHALTEN&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Der CDU–Finanzexperte Friedrich Merz hat den CSU–Vorsitzenden Edmund Stoiber zu einer klaren Aussage über seine möglichen Ambitionen auf ein Ministeramt in Berlin aufgefordert.

In dem Parteiorchester aus CDU und CSU solle der bayerische Ministerpräsident sagen, was er w >>>


      AMERIKANISCHER SENATOR BIDEN÷ GUANTÁNAMO SCHLIEßEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Der amerikanische Senator und Außenpolitiker Joseph Biden hat gefordert, das umstrittene Gefangenenlager Guantánamo zu schließen.

Durch den schlechten Ruf, den das Lager in der Welt habe, bringe es amerikanische Bürger in Gefahr, sagte der Demokrat am Sonntag dem Fernsehse >>>


      AMERIKANISCHES MILITÄR BESTÄTIGT &BDQUO;FALSCHBEHANDLUNG&RDQUO; DES KORAN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Aktuell Politik Nachrichten Politik Aktuell Bundestagswahl Bund Länder Justizwesen Parteien Kirche & Bildung Ausland Europäische Union Politische Bücher Portraits FAZ.NET fragt÷ Hat Sie Fischer vor dem Visa–Ausschuß überzeugt?

Fischer hat Fehler eingesta >>>


      BLAIR SAGT REFERENDUM AB÷ &BDQUO;BRAUCHEN DENKPAUSE&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Aktuell Politik Europäische Union Politik Aktuell Bundestagswahl Bund Länder Justizwesen Parteien Kirche & Bildung Ausland Europäische Union Politische Bücher Portraits FAZ.NET fragt÷ Zuviel Feinstaub in deutschen Städten÷ Was tun?

Bus– und Bahnver >>>


      DER GEFESSELTE BEAMTE
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Rainer Blasius 05. Juni 2005 Das Wahlergebnis in Nordrhein–Westfalen wird der Deutsche Beamtenbund mit Erleichterung aufnehmen, weil die rot–grüne Landesregierung die "hergebrachten Grundsätze des Berufsbeamtentums" aus dem Grundgesetz tilgen wollte. Durch ein von der Bull–Komm >>>


      DIE CDU ZIEHT MIT DER WEHRPFLICHT IN DEN WAHLKAMPF
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Die Union will mit einem Bekenntnis zur Wehrpflicht in den Wahlkampf ziehen, die SPD läßt diese Frage faktisch offen. Verteidigungsminister Struck (SPD) kündigte an÷ Der Parteitag im November wird wie vorgesehen über die Wehrpflicht entscheiden. Nach den Plänen Bundeskanzl >>>


      DREIMAL ZUKUNFT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 V.Z. Der Kanzler löst die Bindung der Grünen an die Macht; schon beginnt in der Partei die Suche nach Zukunft. Sie wird ihr derzeit auch in den Darreichungsformen Vergangenheit und Gegenwart angedient. Für die Zukunft der Vergangenheit stehen Ansprüche und Sehnsüchte, als deren Sy >>>


      EINE ART PRIVILEGIERTER PARTNERSCHAFT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Konrad Mrusek 06. Juni 2005 Die Zustimmung der Schweizer zum Schengen–Vertrag hat überrascht.

Viele glaubten, wenn Franzosen und Niederländer als europäische Gründer schon die Verfassung ablehnen, dann werde dies einen Außenseiter erst recht zum Nein an der Urne anspornen. W >>>


      GRENZWERTE
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Jürg Altwegg, Genf 06. Juni 2005 Na denn, Willkommen im Reich! ist man versucht, den unerschrockenen Eidgenossen zuzurufen. Sie haben am Sonntag ihren Betritt zum Schengenland beschlossen. Ausgerechnet die Schweizer setzten damit nach dem Verfassungsdebakel in Frankreich und den Niederlanden ein Zeichen fü >>>


      ICH WILL HIER RAUS!
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Thomas Schmid, Berlin 05. Juni 2005 Man kann dem Mann, der noch Kanzler ist, sicher nicht nachsagen, er habe zuviel Respekt vor Institutionen und Menschen. Das Rabaukenhafte, das ergebene Wegbegleiter ihm gerne als eine Art animalischer Unterschichtsurkraft bescheinigt haben, hat er lange gepflegt.

Doch se >>>


      ITALIENISCHER MINISTER÷ KÖNNTEN LIRA AN DOLLAR BINDEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Die italienische Regierungspartei Lega Nord hat am Montag ihre Forderung bekräftigt, Italien solle die Eurozone verlassen.

Seine Partei prüfe mehrere Wege, den Euro zu verlassen und die ehemalige Landeswährung Lira wieder einzuführen, sagte der italienische Reformminister Robe >>>


      LETZTE HOFFNUNG÷ DER SITZ IM SICHERHEITSRAT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Eckart Lohse, Berlin 05. Juni 2005 Manchmal mag die Geschichte es passend. Genau in dem Moment, da die Regierung Schröder sich selbst zur Disposition stellt, stehen ihre außen– und europapolitischen Großprojekte auf dem Prüfstand. Daß der Bundeskanzler selbst mit den Testergebnisse >>>


      LONDON SAGT REFERENDUM AB
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Die britische Regierung will nach den negativen Volksabstimmungen in Frankreich und den Niederlanden kein Referendum über die EU–Verfassung mehr abhalten. Dies wurde am Montag in London bestätigt.

Es wird erwartet, daß sich Außenminister Jack Straw in einer Rede vor de >>>


      MERKEL÷ BÜRGER SIND ÜBERFORDERT – SCHRÖDER÷ WEITER RATIFIZIEREN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Bundeskanzler Gerhard Schröder und Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac haben sich für eine Fortsetzung des Ratifizierungsprozesses zur EU–Verfassung ausgesprochen.

Beide waren sich einig, daß der Verfassungsprozeß in den anderen Ländern weitergehen mu& >>>


      MINDESTENS 37 TOTE BEI ANSCHLAG IN NEPAL
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Ein voll besetzter Bus ist in Nepal auf eine Landmine gefahren und völlig zerrissen worden.

Mindestens 37 Menschen wurden dabei getötet, wie die Streitkräfte am Montag mitteilten. 72 weitere Menschen wurden verletzt, mehrere von ihnen schwer.

Die Regierung machte maoistisc >>>


      MINDESTENS 70 REBELLEN GETÖTET
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      01. März 2005 Bei Kämpfen im Südwesten des Himalaya–Königreichs Nepal haben Regierungstruppen nach eigenen Angaben mindestens 70 maoistische Rebellen getötet.

Auch vier Angehörige der Sicherheitskräfte seien bei dem mit großer Härte geführten Gefecht ums >>>


      NEUE LINKSPARTEI RÜCKT NÄHER
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Die Chancen für das Zustandekommen eines Linksbündnisses für die Bundestagswahl sind nach Angaben von PDS–Wahlkampfleiter Bodo Ramelow gestiegen. Er habe für das weitere Vorgehen positive Signale von der Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG) erhalten, sagte Rame >>>


      NICHT HOLLYWOOD, SONDERN BRUTALE WAHRHEIT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Michael Martens, Zagreb 05. Juni 2005 Seit dem Sturz von Slobodan Milosevic im Oktober 2000 und der Ermordung von Zoran Djindjic im März 2003 hat nichts die Öffentlichkeit in Serbien so stark bewegt wie ein zehn Jahre alter Videofilm, der den Serben am Mittwoch vergangener Woche erstmals in die Wohnzimmer >>>


      NICHT WOHL, NUR ÜBEL
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 V.Z. 1''8 schien der Union der Weg in den Untergang vorgezeichnet, weil der Bundeskanzler Helmut Kohl zu diesem Zeitpunkt als äußerst schwer vermittelbar galt. Nach dem Machtwechsel entbrannte unter führenden Unionspolitikern ein Wettbewerb, wer Kohl wann gewarnt haben wollte &ndas >>>


      NIEDRIGERE BEITRÄGE FÜR DIE ARBEITSAGENTUR
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Andreas Mihm 05. Juni 2005 Nach einer gewonnenen Bundestagswahl will die Union den Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung kurzfristig senken. Das kündigte der hessische Ministerpräsident Roland Koch am Wochenende an. Führende Politiker der CDU, aber auch des potentiellen Koalitionspartners FDP bek >>>


      OMBUDSMANN FORDERT KORREKTUREN AN HARTZ IV–REFORM
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Der Hartz–IV–Ombudsmann Hermann Rappe hat Korrekturen der Arbeitsmarktreform verlangt. Wer seine Stelle nach einer langen Lebensarbeitszeit verliere, sollte ein längeres Anrecht auf das reguläre Arbeitslosengeld haben, sagte Rappe der Berliner Zeitung (Montagausgabe).

Ich pe >>>


      OPPOSITION BREMST SCHRÖDER BEI FINANZZUSAGEN AN DIE EU
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      04. Juni 2005 Die Opposition hat Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) angesichts der Verhandlungen über die Finanzausstattung der Europäischen Union zur Sparsamkeit gemahnt.

CSU–Landesgruppenchef Michael Glos sagte am Freitag in Berlin, Schröder sei offenbar bereit, den finanziellen F >>>


      PLAN ZUR UN–REFORM KLAMMERT RATSERWEITERUNG AUS
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Der Präsident der UN–Vollversammlung hat weitreichende Vorschläge zur Reform der Weltorganisation vorgelegt, die umstrittene Frage einer Erweiterung des Sicherheitsrats indes ausgeklammert.

In einem am Freitag in New York präsentierten Papier des Präsidenten Jean Ping wi >>>


      PRIVATE KRANKENKASSEN SOLLEN JEDEN AUFNEHMEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat einen Bericht zurückgewiesen, nach dem sie die Abschaffung der privaten Krankenkassen plane. Es geht nicht um die Abschaffung der privaten Krankenversicherung, sondern darum, die heute bestehende Trennung zu überwinden, sagte der Sprecher des Ge >>>


      RIESIGES WAFFENLAGER IM IRAK ENTDECKT
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Amerikanische und irakische Soldaten haben nach amerikanischen Medienberichten ein riesiges unterirdisches Waffenversteck von Aufständischen entdeckt.

Wie der Sender CNN am Sonntag unter Berufung auf das amerikanische Militär berichtete, ist der Bunker so groß wie sechs Fußb >>>


      SCHRÖDER BEKLAGTE &BDQUO;ERPRESSUNGSPOTENTIAL&RDQUO; DER SPD–FRAKTION
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Aktuell Politik Hintergründe Politik Aktuell Bundestagswahl Bund Länder Justizwesen Parteien Kirche & Bildung Ausland Europäische Union Politische Bücher Portraits FAZ.NET fragt÷ Hat Sie Fischer vor dem Visa–Ausschuß überzeugt?

Fischer hat Fehler ei >>>


      SCHWEIZER STIMMEN ABSCHAFFUNG DER GRENZKONTROLLEN ZU
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Aufatmen in der Schweiz. Die Eidgenossen sind an diesem Sonntag dem negativen Trend in der Europäischen Union nicht gefolgt und haben für den Beitritt ihres Landes zum Schengen–Abkommen der EU über den freien Personenverkehr gestimmt. Das Ergebnis fiel fast wie erwartet aus. Wichtig s >>>


      SPD–LINKE÷ KEIN &BDQUO;ERPRESSUNGSPOTENTIAL&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Aktuell Politik Bundestagswahl Nachrichten Politik Aktuell Bundestagswahl Bund Länder Justizwesen Parteien Kirche & Bildung Ausland Europäische Union Politische Bücher Portraits Politische Bücher Kelek, Necla÷ Die fremde Braut – Ein Bericht aus dem Inneren des tür >>>


      SPD ERWARTET VERTRAUENSFRAGE ZU AGENDA 2010
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 In der Spitze der SPD–Bundestagsfraktion wird erwartet, Bundeskanzler Schröder könnte die Vertrauensfrage im Bundestag mit dem Hinweis auf eine mangelnde Legitimation der zurückliegenden Regierungspolitik durch die Wähler begründen.

Das wurde am Montag bestätig >>>


      STREIT ÜBER DIE STEUERPOLITISCHE RICHTUNG
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      04. Juni 2005 In der Unionsspitze mehren sich die Forderungen nach einer Senkung der Einkommensteuertarife und einem schrittweisen Abbau von Steuervergünstigungen zur Gegenfinanzierung.

Das Steuerrecht muß einfacher, klarer und gerechter werden", sagte CDU–Generalsekretär Volker Kaud >>>


      "CHODORKOWSKI WAR NICHT DER LETZTE&RDQUO;
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Ein russischer Staatsanwalt hat nach der Verurteilung des ehemaligen Yukos–Chefs Michail Chodorkowskij weitere Prozesse gegen Wirtschaftsbosse des Landes in Aussicht gestellt.

"Wir haben noch mehr Akten auf Lager", sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Wladimir Kolesnikow >>>


      "DIE PREISE FÜR DIE NUTZUNG DER STROMNETZE SIND ZU HOCH"
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Holger Schmidt 12. Dezember 2004 Deutschlands Stromlandschaft ist ein Flickenteppich÷ Rund '00 Stromnetzbetreiber – angefangen vom kleinen Stadtwerk bis zu Stromkonzernen wie RWE und Eon – teilen sich den Markt auf. In einem ernsthaften Wettbewerb stehen die Unternehmen aber auch sechs Jahre >>>


      "ICH BIN EIN ANHÄNGER STAATLICHER UNTERNEHMEN"
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Die SNCF, Frankreichs staatliche Eisenbahngesellschaft, bekommt private Konkurrenz. Darauf antwortet das Unternehmen durch eine engere Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn im Frachtbereich, sagt Vorstandsvorsitzender Louis Gallois im Gespräch mit dieser Zeitung.

Herr Gallois, die Deutsche B >>>


      1.436.'83.500.554 EURO STAATSSCHULDEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 Wer auch immer nach der Bundestagswahl im September Finanzminister sein wird, er findet ein Desaster vor. Im Bundeshaushalt 2005 klafft ein Loch von rund 60 Milliarden Euro. Das sind zehn Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Es ist das größte Loch aller Zeiten. Gleichzeitig wächst der Schu >>>


      BANKENFUSION IN DER ENTSCHEIDUNGSPHASE
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Jürgen Dunsch 05. Juni 2005 Grenzüberschreitende Bankenfusionen seien ein herbeigeschwatzter Trend, meinte vor rund einem halben Jahr Marcel Ospel, der Verwaltungsratsvorsitzende der Schweizer Großbank UBS. Der Mann hat gut reden. Bildlich gesprochen, sitzt er an einem üppig gedeckten Tisch und >>>


      BENQ AUF EXPANSIONSKURS
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Nach aggressiven Preisauftritten auf den Märkten für Flachbildschirme, nach gewinnreichen Erfolgen als Auftragsfertiger für Weltkonzerne und nach dem Eintritt in das chinesische und russische Telefongeschäft soll die Übernahme der Mobilfunksparte der Siemens AG für das taiwan >>>


      C&A EXPANDIERT MIT NEUEN FILIALEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 C&A will mit der Eröffnung neuer Filialen und preisaggressiver Werbung die negative Umsatzentwicklung der vergangenen Jahre in Deutschland stoppen. Im laufenden Geschäftsjahr 2005/2006 sollen bundesweit rund 60 neue Filialen eröffnet werden, kündigte der C&A–Deutschland&n >>>


      C&A÷ AN EINEM SAMSTAG UM 15 UHR FING ALLES AN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      17. März 2005 Der geschwungene Bau schien für eine technikgläubige neue Zeit zu stehen. Am 2'. März 1'30 um 15 Uhr wurde an der Frankfurter Konstablerwache die Filiale von C & A Brenninkmeyer eröffnet – 1' Jahre nach der ersten deutschen Niederlassung in der Reichshauptsta >>>


      CHINA WILL STRATEGISCHE ÖLRESERVEN AUFBAUEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 China will nach Angaben eines Beraters der Regierung strategische Ölreserven aufbauen, um damit die Auswirkung der internationalen Ölpreise auf die Wirtschaft des Landes zu verringern.

Die strategischen Reserven würden schrittweise aufgebaut, sagte der stellvertretende Direktor des >>>


      DAS GESUNDHEITSSYSTEM ERLEICHTERT DAS GESCHÄFT MIT DEM KARTENBETRUG
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 In den Power–Point–Präsentation für die neue Gesundheitschipkarte fehlt er nie, der Hinweis auf die Sicherheit der Plastikkarte, die 80 Millionen Krankenversicherte von 2006 an bekommen. Damit könnten auch Betrügereien wie der jenes Netzwerkes aus Patienten, Ärzten und >>>


      DAS GROßE ZINSRÄTSEL
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Folker Dries 06. Juni 2005 Nie zuvor ließ sich in Deutschland so günstig ein Haus finanzieren.

Nie zuvor wurden Sparer mit so mageren Zinsen abgespeist. Die rekordtiefen Kapitalmarktzinsen sind Segen und Fluch zugleich. Und sie sind, um mit Amerikas Notenbankchef Alan Greenspan zu sprechen, ein >>>


      DEN SCHALTER UMLEGEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Holger Schmidt 06. Juni 2005 Was haben Schwaben, Bremer und Thüringer gemeinsam? Antwort÷ Sie zahlen zuviel für ihren Strom. Ihre lokalen Stromversorger gehören zu den teuersten Anbietern in Deutschland. Die Haushalte entrichten dort für 4.000 Kilowattstunden Strom rund 800 Euro im Jahr. >>>


      GEFÄHRLICHE VERSPRECHEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 hig. Die Union sollte darüber nachdenken, ob sie wirklich mit dem Versprechen in den Wahlkampf ziehen will, das Arbeitslosengeld an die Beitragsjahre zu koppeln. Die von SPD und Grünen durchgesetzte reguläre Befristung der Versicherungsleistung auf zwölf Monate (nur Ältere erhalte >>>


      GERINGERER STELLENABBAU BEI LANXESS
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      03. Juni 2005 Mit tiefen Personaleinschnitten und einem Solidarpakt der gesamten Belegschaft will der Chemiekonzern Lanxess zwei verlustreiche Geschäftsbereiche wieder auf die Füße stellen. Vorstand und Betriebsrat verständigten sich am Freitag auf einen Abbau von '60 Stellen in Deutschland.
>>>


      GIER IST GUT – SONST MÜßT IHR EICHELN ESSEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Patrick Welter 01. Mai 2005 Die Wirtschaft in Deutschland liegt darnieder. Doch die Sozialdemokraten vergnügen sich mit einer Kapitalismusdebatte, als lebten die Deutschen in der Vergangenheit. Damals, in den achtziger und in den neunziger Jahren, ging es uns schließlich noch gut. Damals konnte man sich >>>


      HAT EIN MENSCHENLEBEN EINEN GELDWERT?
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      Von Werner Mussler 05. Juni 2005 Zum ersten Mal hat ein deutscher Ökonom den durchschnittlichen Wert eines Menschenlebens in Deutschland berechnet. Er beträgt 1,65 Millionen Euro. Ein Männerleben hat einen höheren Wert (1,72 Millionen Euro) als ein Frauenleben (1,43 Millionen Euro).

Üb >>>


      INDIEN FORDERT GARANTIEN FÜR SEIN GESCHÄFT MIT DEM OUTSOURCING
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      03. Juni 2005 Indien will ein weltweites Verbot aller Gesetze erreichen, die die Verlagerung von Stellen untersagen. Alle Alarmglocken klingeln bei uns immer dann, wenn Vorschläge für ein Gesetz zum Verbot von Outsourcing aufkommen, sagte der indische Handelsminister Kamal Nath. Zuletzt war die Verlagerungsde >>>


      INDUSTRIE IM APRIL MIT DEUTLICHEM AUFTRAGSMINUS
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Die deutsche Industrie hat im April vor allem wegen einer schwächeren Auslandsnachfrage deutlich weniger Aufträge erhalten als im Vormonat. Volkswirte sprachen von einem schlechten Start ins zweite Quartal.

Im Vergleich zum März ging der Auftragseingang saisonbereinigt um 2,' P >>>


      ITALIENISCHER MINISTER÷ KÖNNTEN LIRA AN DOLLAR BINDEN
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      06. Juni 2005 Die italienische Regierungspartei Lega Nord hat am Montag ihre Forderung bekräftigt, Italien solle die Eurozone verlassen.

Seine Partei prüfe mehrere Wege, den Euro zu verlassen und die ehemalige Landeswährung Lira wieder einzuführen, sagte der italienische Reformminister Robe >>>


      JUNGES BÜNDNIS
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06-06-2005
      05. Juni 2005 enn. Der Lack ist ab÷ Die Infrastruktur in Deutschland muß an vielen Stellen renoviert werden. Für Straßen und Schulen, Rat– und Krankenhäuser hat der Staat weniger Geld als gewünscht. Die Kommunalverbände haben für die nahe Zukunft den unvorstellbaren Inv >>>



Pages:    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37