PRESSMON.COM
Russian, European, Latin American and US press archive



All articles from June 6, 2005
<< Select other date

Pages:    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37

      SPD÷ ANGEBLICHE SCHRÖDER–"ERPRESSUNG" KEIN NEUWAHL–GRUND
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Spitze bestreitet, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder die Neuwahlen im Herbst wegen eines befürchteten Erpressungspotenzials von Kritikern aus den eigenen Reihen anstrebt.

Generalsekretär Klaus Uwe Benneter sagte am Montag nach einer Vorstandssitzung zu ei >>>


      SPD÷ ANGEBLICHE SCHRÖDER–"ERPRESSUNG" KEIN NEUWAHL–GRUND
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Spitze bestreitet, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder die Neuwahlen im Herbst wegen eines befürchteten Erpressungspotenzials von Kritikern aus den eigenen Reihen anstrebt.

Generalsekretär Klaus Uwe Benneter sagte am Montag nach einer Vorstandssitzung zu ei >>>


      STAATSANWALT÷ WEITERE PROZESSE WIE GEGEN CHODORKOWSKI MÖGLICH
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Moskau (Reuters) – Ein russischer Staatsanwalt hat nach der Verurteilung des ehemaligen Yukos–Chefs Michail Chodorkowski weitere Prozesse gegen Wirtschaftsbosse des Landes in Aussicht gestellt.

"Wir haben noch mehr Akten auf Lager", sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Wladimir >>>


      STRAW STECKT EUROPA–KURS GROßBRITANNIENS AB
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Nach dem Nein der Franzosen und Niederländer zur Europäischen Verfassung wird die britische Regierung am Montag voraussichtlich ihr weiteres Vorgehen bekannt geben.

Außenminister Jack Straw wird sich bei seiner Rede im Parlament in London wohl auch dazu äußer >>>


      STRAW STECKT EUROPA–KURS GROßBRITANNIENS AB
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Nach dem Nein der Franzosen und Niederländer zur Europäischen Verfassung wird die britische Regierung am Montag voraussichtlich ihr weiteres Vorgehen bekannt geben.

Außenminister Jack Straw wird sich bei seiner Rede im Parlament in London wohl auch dazu äußer >>>


      SYRISCHER PRÄSIDENT STELLT KEINE GRÖßEREN REFORMEN IN AUSSICHT
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Damaskus (Reuters) – Der syrische Präsident Baschar al–Assad hat am Montag beim Kongressauftakt der regierenden Baath–Partei keine größeren politischen Reformen in Aussicht gestellt.

Die Baath–Partei werde ihre dominierende Rolle nicht aufgeben, sagte Al–Assad vor >>>


      TALIBAN–KOMMANDEUR UND BANDENCHEF IN AFGHANISTAN FESTGENOMMEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Kabul (Reuters) – Afghanische Sicherheitsdienste haben am Wochenende einen hochrangigen Kommandeur der radikal–islamischen Taliban und den mutmaßlichen Anführer einer Gangsterbande festgenommen. Die Bande soll 2001 vier Journalisten umgebracht haben.

In der westlichen Provinz Farah sei a >>>


      UNIONSSPITZEN UND FDP FÜR ABBAU VON STEUERVORTEILEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – In der Unionsspitze mehren sich die Forderungen nach einer Senkung der Einkommensteuertarife und einem Abbau von Steuervorteilen zur Gegenfinanzierung.

Damit zeichnet sich bei CDU/CSU und dem potenziellen Koalitionspartner FDP eine gemeinsame Linie in der Steuerpolitik ab.

&qu >>>


      UNIONSSPITZEN UND FDP FÜR ABBAU VON STEUERVORTEILEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – In der Unionsspitze mehren sich die Forderungen nach einer Senkung der Einkommensteuertarife und einem Abbau von Steuervorteilen zur Gegenfinanzierung.

Damit zeichnet sich bei CDU/CSU und dem potenziellen Koalitionspartner FDP eine gemeinsame Linie in der Steuerpolitik ab.

&qu >>>


      US–TRUPPEN FINDEN IM IRAK REBELLEN–BUNKER UND WAFFENARSENAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Bagdad (Reuters) – US–Truppen haben im Westen des Irak einen voll eingerichteten unterirdischen Bunkerkomplex Aufständischer mit einem immensen Waffenarsenal entdeckt.

Nach US–Militärangaben handelt es sich um eines der größten bislang gefundenen Verstecke der Rebellen in >>>


      US–TRUPPEN FINDEN IM IRAK REBELLEN–BUNKER UND WAFFENARSENAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Bagdad (Reuters) – US–Truppen haben im Westen des Irak einen voll eingerichteten unterirdischen Bunkerkomplex Aufständischer mit einem immensen Waffenarsenal entdeckt.

Nach US–Militärangaben handelt es sich um eines der größten bislang gefundenen Verstecke der Rebellen in >>>


      US–TRUPPEN FINDEN IM IRAK REBELLEN–BUNKER UND WAFFENARSENAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Bagdad (Reuters) – US–Truppen haben im Westen des Irak einen voll eingerichteten unterirdischen Bunkerkomplex Aufständischer mit einem immensen Waffenarsenal entdeckt.

Nach US–Militärangaben handelt es sich um eines der größten bislang gefundenen Verstecke der Rebellen in >>>


      US–VERTRETER÷ RICE BESUCHT ISRAEL MITTE JUNI
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Fort Lauderdale (Reuters) – US–Außenministerin Condoleezza Rice wird den Nahen Osten einem US–Regierungsvertreter zufolge um den 18. Juni herum besuchen.

Rice werde Gespräche in Israel und in den Palästinenser–Gebieten führen, sagte der Regierungsvertreter, der unge >>>


      USA÷ KORAN–ENTWEIHUNGEN SIND DIE TATEN EINZELNER
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Crawford (Reuters) – Die US–Regierung hat die bestätigten Fälle von Koran–Entweihungen durch US–Soldaten als die Taten Einzelner bezeichnet.

Zudem warf Regierungssprecher Scott McClellan den Medien am Samstag vor, die Vorfälle aufgebläht zu haben. "Es ist bedaue >>>


      WAHLSIEG STÜTZT HISBOLLAH–WIDERSTAND GEGEN ENTWAFFNUNG
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Beirut (Reuters) – Die libanesische Hisbollah hat gemeinsam mit der Amal–Bewegung im Süden des Landes die Parlamentswahl gewonnen.

Sie sieht sich damit zugleich in ihrem Widerstand gegen die Forderung der internationalen Gemeinschaft nach einer Abgabe ihrer Waffen gestärkt.

Der L >>>


      WASG WILL NOTFALLS MIT LAFONTAINE UND OHNE PDS ANTRETEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Abspaltung WASG will zu der für Herbst erwarteten Bundestagswahl notfalls allein antreten, wenn die angestrebte Kooperation mit der PDS nicht zu Stande kommen sollte.

Dann werde man den ehemaligen SPD–Vorsitzenden Oskar Lafontaine bitten, die Spitzenkandidatur >>>


      WASG WILL NOTFALLS MIT LAFONTAINE UND OHNE PDS ANTRETEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Abspaltung WASG will zu der für Herbst erwarteten Bundestagswahl notfalls allein antreten, wenn die angestrebte Kooperation mit der PDS nicht zu Stande kommen sollte.

Dann werde man den ehemaligen SPD–Vorsitzenden Oskar Lafontaine bitten, die Spitzenkandidatur >>>


      WESTERWELLE FORDERT ABBAU SÄMTLICHER STEUERSUBVENTIONEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – FDP–Chef Guido Westerwelle hat hat den Willen zum Abbau aller Subventionen und Steuervorteile im Falle einer Regierungsbeteiligung seiner Partei nach der Bundestagswahl bekräftigt.

"Keine einzige Ausnahmemöglichkeit wird ausgenommen", sagte Westerwelle am Mont >>>


      WESTERWELLE FORDERT ABBAU SÄMTLICHER STEUERSUBVENTIONEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – FDP–Chef Guido Westerwelle hat seinen Willen zum Abbau aller Subventionen und Steuervorteile nach einem Regierungswechsel bekräftigt.

"Keine einzige Ausnahmemöglichkeit wird ausgenommen", sagte Westerwelle am Montag im Deutschlandfunk. "Das bedeutet, dass >>>


      WESTERWELLE FORDERT ABBAU SÄMTLICHER STEUERSUBVENTIONEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – FDP–Chef Guido Westerwelle hat seinen Willen zum Abbau aller Subventionen und Steuervorteile nach einem Regierungswechsel bekräftigt.

"Keine einzige Ausnahmemöglichkeit wird ausgenommen", sagte Westerwelle am Montag im Deutschlandfunk. "Das bedeutet, dass >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZWEITER CASTOR–TRANSPORT AUS ROSSENDORF AUF DEM WEG NACH AHAUS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Rossendorf (Reuters) – Begleitet von Protesten von Kernkraftgegnern ist am Montag in Rossendorf bei Dresden der zweite von drei Atommülltransporten ins westfälische Zwischenlager Ahaus gestartet.

Der durch ein starkes Polizeiaufgebot geschützte Konvoi sollte in der Nacht im 600 Kilometer e >>>


      ZWEITER CASTOR–TRANSPORT AUS SACHSEN AUF WEG NACH AHAUS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Rossendorf (Reuters) – Begleitet von Protesten ist am Montag der zweite von drei Atommüll–Transporten aus Rossendorf ins westfälische Zwischenlager Ahaus gestartet.

Der Lkw–Konvoi habe kurz vor Mittag das frühere DDR–Kernforschungszentrum bei Dresden verlassen und sei am >>>


      38 TOTE BEI MINENEXPLOSION UNTER BUS IN NEPAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Kathmandu (Reuters) – In Nepal sind am Montag bei der Explosion einer Mine unter einem voll besetzten Linienbus mindestens 38 Menschen getötet und 72 weitere verletzt worden.

Die Armee verdächtigte maoistische Rebellen, hinter dem Anschlag zu stecken. "Der Bus fuhr über eine Mine, die >>>


      AUSEINANDERSETZUNGEN VOR AL–AKSA–MOSCHEE IN JERUSALEM
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Jerusalem (Reuters) – Am Jahrestag der israelischen Eroberung Ost–Jerusalems haben Palästinenser am Montag in der Stadt jüdische Gläubige mit Steinen angegriffen.

Die israelische Polizei rückte auf den Platz vor der Al–Aksa–Moschee in der Altstadt vor, um die Steinw& >>>


      BERICHT ÜBER ISSING–ÄUßERUNGEN NÄHRT ZINS–SPEKULATIONEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – EZB–Chefvolkswirt Otmar Issing schließt einem Zeitungsbericht zufolge eine Zinssenkung nicht grundsätzlich aus und hat damit Marktspekulationen angeheizt.

Issing wies zwar gegenüber dem "Handelsblatt" vom Montag nach Angaben der Zeitung Interpretationen >>>


      BLATT÷ MINISTERIN SCHMIDT WILL PRIVATE KRANKENKASSEN ABSCHAFFEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) will einem Zeitungsbericht zufolge im Falle eines Wahlsiegs der SPD bei der für September geplanten Neuwahl des Bundestags die privaten Krankenkassen abschaffen.

Der Entscheidende Punkt einer Gesundheitsreform müsse sein, "d >>>


      BLATT÷ SCHMIDT WILL PRIVATE KASSEN ABSCHAFFEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) will einem Zeitungsbericht zufolge im Falle eines Wahlsiegs der SPD bei der für September geplanten Neuwahl des Bundestags die privaten Krankenkassen abschaffen.

Der Entscheidende Punkt einer Gesundheitsreform müsse sein, "d >>>


      BRITISCHE REGIERUNG ZEIGT INTERESSE FÜR TRANSRAPID
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Düsseldorf (Reuters) – Nach ihrem Ersteinsatz im chinesischen Schanghai wird die Magnetschwebebahn Transrapid möglicherweise auch in Großbritannien zum Einsatz kommen.

Mit der britischen Regierung seien Gespräche über eine Verbindung von London ins schottische Glasgow gefüh >>>


      BUNDESREGIERUNG SIEHT KEINEN ANLASS FÜR BEFÖRDERUNGSSTOP
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die Bundesregierung will trotz der für September erwarteten vorgezogenen Bundestagswahl nicht auf Beförderungen in den Ministerien verzichten.

"Es gibt keinen Anlass für einen Stopp", sagte Regierungssprecher Bela Anda am Montag in Berlin. Nach bisherigen Angab >>>


      BUNDESREGIERUNG SIEHT KEINEN ANLASS FÜR BEFÖRDERUNGSSTOP
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die Bundesregierung will trotz der für September erwarteten vorgezogenen Bundestagswahl nicht auf Beförderungen in den Ministerien verzichten.

"Es gibt keinen Anlass für einen Stopp", sagte Regierungssprecher Bela Anda am Montag in Berlin. Nach bisherigen Angab >>>


      BUNDESREGIERUNG SIEHT KEINEN ANLASS FÜR BEFÖRDERUNGSSTOP
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die Bundesregierung will trotz der für September erwarteten vorgezogenen Bundestagswahl nicht auf Beförderungen in den Ministerien verzichten.

"Es gibt keinen Anlass für einen Stopp", sagte Regierungssprecher Bela Anda am Montag in Berlin. Nach bisherigen Angab >>>


      DEUTSCHE INDUSTRIE IM APRIL MIT GROßEM AUFTRAGSMINUS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die deutsche Industrie hat im April vor allem wegen einer schwächeren Auslandsnachfrage deutlich weniger Aufträge erhalten als im Vormonat. Volkswirte sprachen von einem schlechten Start ins zweite Quartal.

Zum März ging der Auftragseingang saisonbereinigt um 2,' Pro >>>


      DEUTSCHE INDUSTRIE MIT GROßEM AUFTRAGSMINUS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die deutsche Industrie hat im April vor allem wegen einer schwächeren Auslandsnachfrage deutlich weniger Aufträge erhalten als im Vormonat. Volkswirte sprachen von einem schlechten Start ins zweite Quartal.

Zum März ging der Auftragseingang saisonbereinigt um 2,' Pro >>>


      DEUTSCHE INDUSTRIE VERBUCHT IM APRIL DEUTLICH WENIGER AUFTRÄGE
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die deutsche Industrie hat im April vor allem wegen einer schwächeren Auslandsnachfrage deutlich weniger Aufträge erhalten als im Vormonat.

Im Vergleich zum März ging der Auftragseingang saisonbereinigt um 2,' Prozent zurück, wie das Bundeswirtschaftsministerium >>>


      DGB DROHT UNION MIT HARTEN INNERBETRIEBLICHEN KONFLIKTEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) droht mit harten innerbetrieblichen Auseinandersetzungen, falls Union und FDP die Tarifpolitik nach einem Regierungswechsel auf die Firmenebene verlegen sollten.

"Sollte die Lohnfindung in die Betriebe verlagert werden, würden die Gewerksc >>>


      EZB BESTÄTIGT AUSSAGEN ISSINGS ZU EZB–STRATEGIE UND ZINSSENKUNG
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Frankfurt (Reuters) – Die EZB hat Aussagen von EZB–Chefvolkswirt Otmar Issing aus einer Zeitung bestätigt, nach denen die Strategie der Notenbank Zinssenkungen nicht grundsätzlich ausschließt.

"Die direkten Zitate sind korrekt", sagte ein EZB–Sprecher am Montag. Er e >>>


      FREJUS–TUNNEL BLEIBT NACH BRAND FÜR UNBESTIMMTE ZEIT GESCHLOSSEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Mailand (Reuters) – Der zu den wichtigsten Straßenverbindungen zwischen Frankreich und Italien zählende Frejus–Tunnel bleibt nach dem verheerenden Brand am Samstag für unbestimmte Zeit geschlossen.

Bei dem Unglück waren nach Angaben der italienischen Polizei zwei Menschen ums L >>>


      GROßBRITANNIEN LEGT REFERENDUM ÜBER EU–VERFASSUNG AUF EIS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Großbritannien hat die geplante Volksabstimmung über die EU–Verfassung bis zu einer gemeinsamen Entscheidung der EU–Regierungschefs auf Eis gelegt.

Die britische Regierung stellte sich damit gegen Forderungen zur Fortsetzung des Ratifizierungsprozesses.

>>>


      GROßBRITANNIEN SETZT REFERENDUM ÜBER EU–VERFASSUNG AUS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Die britische Regierung hat die Volksabstimmung über die EU–Verfassung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ein Sprecher von Premierminister Tony Blair sagte, eine Abstimmung mache nach dem Scheitern des Vertrags in Frankreich und den Niederlanden derzeit keinen Sinn. "Das >>>


      GROßBRITANNIEN SETZT REFERENDUM ÜBER EU–VERFASSUNG AUS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Die britische Regierung hat die Volksabstimmung über die EU–Verfassung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ein Sprecher von Premierminister Tony Blair sagte, eine Abstimmung mache nach dem Scheitern des Vertrags in Frankreich und den Niederlanden derzeit keinen Sinn. "Das >>>


      HISBOLLAH–ALLIANZ SIEHT SICH ALS WAHLSIEGERIN IM SÜDLIBANON
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Hula (Reuters) – Die pro–syrische Allianz aus Hisbollah und Amal–Bewegung hat sich nach der zweiten Runde der Parlamentswahl am Sonntag zur Wahlsiegerin im Süden des Landes ausgerufen.

In der von Sunniten dominierten Hauptstadt Beirut hatte dagegen vor einer Woche die anti–syrische >>>


      HUNDERTTAUSENDE SPANIER DEMONSTRIEREN GEGEN ETA–VERHANDLUNGEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Madrid (Reuters) – Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Madrid gegen Verhandlungen der Regierung mit der baskischen Separatistengruppe ETA demonstriert.

Die Polizei sprach von 850.000 Menschen, die mit Transparenten durch die spanische Hauptstadt zogen, darunter Opfer und Angehörige von Opfe >>>


      INTERNATIONALER GERICHTSHOF UNTERSUCHT VERBRECHEN IN DARFUR
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Amsterdam (Reuters) – Der Internationale Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag hat am Montag offiziell Untersuchungen zu Kriegsverbrechen in der sudanesischen Krisenregion Darfur eingeleitet.

Im Fokus stünden die Hauptverantwortlichen für Verbrechen in Darfur, teilte das Gericht in einer Stellungn >>>


      INTERNATIONALER GERICHTSHOF UNTERSUCHT VERBRECHEN IN DARFUR
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Amsterdam (Reuters) – Der Internationale Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag hat am Montag offiziell Untersuchungen zu Kriegsverbrechen in der sudanesischen Krisenregion Darfur eingeleitet.

Im Fokus stünden die Hauptverantwortlichen für Verbrechen in Darfur, teilte das Gericht in einer Stellungn >>>


      KREISE÷ BENQ WIRD PARTNER FÜR SIEMENS–HANDYSPARTE
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – von Michael Able und Hans G. Nagl München (Reuters) – Der Siemens–Konzern will seine defizitäre Handysparte nach Angaben aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen in eine Partnerschaft mit dem taiwanischen Hersteller BenQ einbringen.

"Es läuft alles auf BenQ zu", sagte >>>


      KREISE÷ LÖSUNG FÜR SIEMENS–HANDY–SPARTE IN SICHT
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      München (Reuters) – Siemens ist bei der Suche nach einer Lösung für seine hoch defizitäre Handy–Sparte offenbar erfolgreich gewesen und wird womöglich schon in der kommenden Woche den Namen eines Partners bekannt geben.

"Es könnten bereits in den nächsten Tag >>>


      MAURETANIEN÷ AL–KAIDA–VERBÜNDETE GREIFEN SOLDATEN AN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Nouakchott (Reuters) – Mauretanien hat am Sonntag algerische Verbündete der Extremistenorganisation Al–Kaida für einen Angriff auf einen Armeevorposten verantwortlich gemacht, bei dem mindestens 15 Soldaten getötet worden seien.

Der Verteidigungsminister des westafrikanischen Landes, >>>


      MÜLLER÷ KEIN ERPRESSUNGSPOTENZIAL GEGEN SCHRÖDER IN KOALITION
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Notwendigkeit von Neuwahlen bei Bundespräsident Horst Köhler nach Einschätzung der SPD–Linken nicht mit potenziellen Erpressungen aus den Reihen seiner eigenen Partei begründet.

Der Sprecher der SPD–Linken, Mic >>>


      MÜLLER÷ KEIN ERPRESSUNGSPOTENZIAL GEGEN SCHRÖDER IN KOALITION
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Notwendigkeit von Neuwahlen bei Bundespräsident Horst Köhler nach Einschätzung der SPD–Linken nicht mit potenziellen Erpressungen aus den Reihen seiner eigenen Partei begründet.

Der Sprecher der SPD–Linken, Mic >>>


      MÜLLER÷ KEIN ERPRESSUNGSPOTENZIAL GEGEN SCHRÖDER IN KOALITION
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Notwendigkeit von Neuwahlen bei Bundespräsident Horst Köhler nach Einschätzung der SPD–Linken nicht mit potenziellen Erpressungen aus den Reihen seiner eigenen Partei begründet.

Der Sprecher der SPD–Linken, Mic >>>


      MÜLLER÷ KEIN ERPRESSUNGSPOTENZIAL GEGEN SCHRÖDER IN KOALITION
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Notwendigkeit von Neuwahlen bei Bundespräsident Horst Köhler nach Einschätzung der SPD–Linken nicht mit potenziellen Erpressungen aus den Reihen seiner eigenen Partei begründet.

Der Sprecher der SPD–Linken, Mic >>>


      NEUE DEBATTE UM ZUKUNFT DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundessozialministerin Ulla Schmidt hat ihre Pläne zur Angleichung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung bekräftigt und damit scharfen Widerspruch der Privatversicherer ausgelöst.

"Der entscheidende Punkt muss sein, dass die unsinnige Trennung zwischen p >>>


      NEUE DEBATTE UM ZUKUNFT DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundessozialministerin Ulla Schmidt hat ihre Pläne zur Angleichung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung bekräftigt und damit scharfen Widerspruch der Privatversicherer ausgelöst.

"Der entscheidende Punkt muss sein, dass die unsinnige Trennung zwischen p >>>


      NEUE DEBATTE UM ZUKUNFT DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundessozialministerin Ulla Schmidt hat ihre Pläne zur Angleichung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung bekräftigt und damit scharfen Widerspruch der Privatversicherer ausgelöst.

"Der entscheidende Punkt muss sein, dass die unsinnige Trennung zwischen p >>>


      PDS ZU ÄNDERUNG ODER ERGÄNZUNG DES PARTEINAMENS BEREIT
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – In den Bemühungen um ein Linksbündnis mit der SPD–Abspaltung WASG hat sich die PDS bereit gezeigt, auch ihren Namen zu ergänzen oder zu ändern.

Allerdings werde es einen völligen Verzicht auf den Namen PDS nicht geben, sagte die stellvertretende Parteivor >>>


      REBELLANANGRIFF IN NEPAL÷ VERMUTLICH 25 TOTE
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Kathmandu (Reuters) – In Nepal sind bei einem Angriff maoistischer Rebellen Armeeangaben zufolge vermutlich mindestens 25 Menschen getötet worden.

Die Rebellen hätten den Bus überfallen, mit dem die Menschen in dem Dorf Madi etwa 150 Kilometer südlich der Hauptstadt Kathmandu unterweg >>>


      SALVATORI÷ UNICREDITO–HVB–FUSION NOCH VOR SOMMER MÖGLICH
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Mailand (Reuters) – Der Verwaltungsratschef der italienischen Großbank UniCredito hält den Beginn einer Fusion seiner Bank mit der HVB noch vor Sommer für möglich.

"Die Integration unserer Bank und der HVB wäre eine wundervolle Sache", sagte Carlo Salvatori, der dem Bo >>>


      SCHMIDT BEKRÄFTIGT BÜRGERVERSICHERUNG ALS WAHLKAMPFTHEMA
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundessozialministerin Ulla Schmidt sieht in ihren Plänen zum Umbau der Krankenversicherung in eine Bürgerversicherung ein Hauptthema in der Abgrenzung zu den Unionsparteien im Bundestagswahlkampf.

"Der entscheidende Punkt muss sein, dass die unsinnige Trennung zwischen >>>


      SCHMIDT BEKRÄFTIGT BÜRGERVERSICHERUNG ALS WAHLKAMPFTHEMA
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundessozialministerin Ulla Schmidt sieht in ihren Plänen zum Umbau der Krankenversicherung in eine Bürgerversicherung ein Hauptthema in der Abgrenzung zu den Unionsparteien im Bundestagswahlkampf.

"Der entscheidende Punkt muss sein, dass die unsinnige Trennung zwischen >>>


      SCHMIDT BEKRÄFTIGT BÜRGERVERSICHERUNG ALS WAHLKAMPFTHEMA
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Bundessozialministerin Ulla Schmidt sieht in ihren Plänen zum Umbau der Krankenversicherung in eine Bürgerversicherung ein Hauptthema in der Abgrenzung zu den Unionsparteien im Bundestagswahlkampf.

"Der entscheidende Punkt muss sein, dass die unsinnige Trennung zwischen >>>


      SCHRÖDER UND CHIRAC WOLLEN EU–VERFASSUNG VORANBRINGEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Deutschland und Frankreich dringen trotz des Neins der Franzosen und Niederländer zur europäischen Verfassung auf eine Fortsetzung des Ratifizierungsprozesses in der EU.

Bundeskanzler Gerhard Schröder und der französische Präsident Jacques Chirac seien sich bei >>>


      SCHRÖDER UND CHIRAC WOLLEN EU–VERFASSUNG VORANBRINGEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Deutschland und Frankreich dringen trotz des Neins der Franzosen und Niederländer zur europäischen Verfassung auf eine Fortsetzung des Ratifizierungsprozesses in der EU.

Bundeskanzler Gerhard Schröder und der französische Präsident Jacques Chirac seien sich bei >>>


      SCHWEIZ WIRD IHRE GRENZEN ZU EUROPA ÖFFNEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – von Albert Schmieder Zürich (Reuters) – Die Schweiz wird die Grenzen zu den umliegenden EU–Nachbarstaaten öffnen und sich der Asylpolitik der Europäischen Union anschließen.

In einer Volksabstimmung beschlossen die Schweizer Wähler am Sonntag mit 54,6 Prozent Ja&nd >>>


      SCHWEIZ WIRD IHRE GRENZEN ZU EUROPA ÖFFNEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – von Albert Schmieder Zürich (Reuters) – Die Schweiz wird die Grenzen zu den umliegenden EU–Nachbarstaaten öffnen und sich der Asylpolitik der Europäischen Union anschließen.

In einer Volksabstimmung beschlossen die Schweizer Wähler am Sonntag mit 54,6 Prozent Ja&nd >>>


      SCHWEIZ WIRD IHRE GRENZEN ZU EUROPA ÖFFNEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – von Albert Schmieder Zürich (Reuters) – Die Schweiz wird die Grenzen zu den umliegenden EU–Nachbarstaaten öffnen und sich der Asylpolitik der Europäischen Union anschließen.

In einer Volksabstimmung beschlossen die Schweizer Wähler am Sonntag mit 54,6 Prozent Ja&nd >>>


      SCHWEIZ WIRD IHRE GRENZEN ZU EUROPA ÖFFNEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – von Albert Schmieder Zürich (Reuters) – Die Schweiz wird die Grenzen zu den umliegenden EU–Nachbarstaaten öffnen und sich der Asylpolitik der Europäischen Union anschließen.

In einer Volksabstimmung beschlossen die Schweizer Wähler am Sonntag mit 54,6 Prozent Ja&nd >>>


      SCHWEIZ WIRD IHRE GRENZEN ZU EUROPA ÖFFNEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – von Albert Schmieder Zürich (Reuters) – Die Schweiz wird die Grenzen zu den umliegenden EU–Nachbarstaaten öffnen und sich der Asylpolitik der Europäischen Union anschließen.

In einer Volksabstimmung beschlossen die Schweizer Wähler am Sonntag mit 54,6 Prozent Ja&nd >>>


      SCHWEIZER JA ZU SCHENGEN–ABKOMMEN ZEICHNET SICH AB
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Zürich (Reuters) – Bei der Volksabstimmung in der Schweiz über den Beitritt des Landes zu den europäischen Sicherheits– und Asylabkommen von Schengen und Dublin hat sich am Sonntagnachmittag eine knappe Zustimmung der Wähler abgezeichnet.

Laut der Hochrechnung der öffentlic >>>


      SCHWEIZER JA ZU SCHENGEN–ABKOMMEN ZEICHNET SICH AB
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Zürich (Reuters) – Bei der Volksabstimmung in der Schweiz über den Beitritt des Landes zu den europäischen Sicherheits– und Asylabkommen von Schengen und Dublin hat sich am Sonntagnachmittag eine knappe Zustimmung der Wähler abgezeichnet.

Laut der Hochrechnung der öffentlic >>>


      SCHÄUBLE÷ STEUERRECHT MIT KOSTENNEUTRALER REFORM VEREINFACHEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Der stellvertretende Unions–Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schäuble hat Hoffnungen auf starke Steuerentlastungen nach einem Regierungswechsel gedämpft und sich für eine kostenneutrale Steuerreform ausgesprochen.

"Wir können die Steuern nicht dramatisch sen >>>


      SCHÄUBLE÷ STEUERRECHT MIT KOSTENNEUTRALER REFORM VEREINFACHEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Der stellvertretende Unions–Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schäuble hat Hoffnungen auf starke Steuerentlastungen nach einem Regierungswechsel gedämpft und sich für eine kostenneutrale Steuerreform ausgesprochen.

"Wir können die Steuern nicht dramatisch sen >>>


      SCHÄUBLE÷ STEUERRECHT MIT KOSTENNEUTRALER REFORM VEREINFACHEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Der stellvertretende Unions–Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schäuble hat Hoffnungen auf starke Steuerentlastungen nach einem Regierungswechsel gedämpft und sich für eine kostenneutrale Steuerreform ausgesprochen.

"Wir können die Steuern nicht dramatisch sen >>>


      SCHÄUBLE÷ STEUERRECHT MIT KOSTENNEUTRALER REFORM VEREINFACHEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Der stellvertretende Unions–Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schäuble hat Hoffnungen auf starke Steuerentlastungen nach einem Regierungswechsel gedämpft und sich für eine kostenneutrale Steuerreform ausgesprochen.

"Wir können die Steuern nicht dramatisch sen >>>


      SPD–LINKE WEHRT SICH GEGEN ERPRESSUNGSVORWURF
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Linke hat sich gegen Berichte gewandt, wonach Bundeskanzler Gerhard Schröder die geplante Neuwahl mit dem Erpressungspotenzial von Kritikern in der eigenen Partei begründen kann.

Der Sprecher der SPD–Linken, Fraktionsvize Michael Müller, wies einen en >>>


      SPD÷ ANGEBLICHE SCHRÖDER–"ERPRESSUNG" KEIN NEUWAHL–GRUND
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Spitze bestreitet, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder die Neuwahlen im Herbst wegen eines befürchteten Erpressungspotenzials von Kritikern aus den eigenen Reihen anstrebt.

Generalsekretär Klaus Uwe Benneter sagte am Montag nach einer Vorstandssitzung zu ei >>>


      SPD÷ ANGEBLICHE SCHRÖDER–"ERPRESSUNG" KEIN NEUWAHL–GRUND
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Spitze bestreitet, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder die Neuwahlen im Herbst wegen eines befürchteten Erpressungspotenzials von Kritikern aus den eigenen Reihen anstrebt.

Generalsekretär Klaus Uwe Benneter sagte am Montag nach einer Vorstandssitzung zu ei >>>


      STRAW STECKT EUROPA–KURS GROßBRITANNIENS AB
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Nach dem Nein der Franzosen und Niederländer zur Europäischen Verfassung wird die britische Regierung am Montag voraussichtlich ihr weiteres Vorgehen bekannt geben.

Außenminister Jack Straw wird sich bei seiner Rede im Parlament in London wohl auch dazu äußer >>>


      STRAW STECKT EUROPA–KURS GROßBRITANNIENS AB
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      London (Reuters) – Nach dem Nein der Franzosen und Niederländer zur Europäischen Verfassung wird die britische Regierung am Montag voraussichtlich ihr weiteres Vorgehen bekannt geben.

Außenminister Jack Straw wird sich bei seiner Rede im Parlament in London wohl auch dazu äußer >>>


      TARIFSTREIT IN TOURISMUS–BRANCHE BEIGELEGT
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Frankfurt (Reuters) – Der Tarifstreit in der Tourismusbranche für die rund 70.000 Beschäftigten ist nach mehr als einem Jahr beigelegt.

Der am Montag im Schlichtungsverfahren erzielte Abschluss sehe eine Anhebung der Gehälter zum 1. Juli dieses und nächsten Jahres um jeweils 1,4 Proze >>>


      TRIEBWERKSHERSTELLER MTU MIT SOLIDEM BÖRSENDEBÜT
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      – Von Sabine Wollrab und Ralf Banser Frankfurt (Reuters) – Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat am Montag einen soliden Einstand an der Börse gegeben, konnte aber nicht die Euphorie der Börsengänge von Conergy und Premiere entfachen.

Experten rechnen mit bis zu zehn weiteren >>>


      UNIONSSPITZEN UND FDP FÜR ABBAU VON STEUERVORTEILEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – In der Unionsspitze mehren sich die Forderungen nach einer Senkung der Einkommensteuertarife und einem Abbau von Steuervorteilen zur Gegenfinanzierung.

Damit zeichnet sich bei CDU/CSU und dem potenziellen Koalitionspartner FDP eine gemeinsame Linie in der Steuerpolitik ab.

&qu >>>


      UNIONSSPITZEN UND FDP FÜR ABBAU VON STEUERVORTEILEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – In der Unionsspitze mehren sich die Forderungen nach einer Senkung der Einkommensteuertarife und einem Abbau von Steuervorteilen zur Gegenfinanzierung.

Damit zeichnet sich bei CDU/CSU und dem potenziellen Koalitionspartner FDP eine gemeinsame Linie in der Steuerpolitik ab.

&qu >>>


      US–TRUPPEN FINDEN IM IRAK REBELLEN–BUNKER UND WAFFENARSENAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Bagdad (Reuters) – US–Truppen haben im Westen des Irak einen voll eingerichteten unterirdischen Bunkerkomplex Aufständischer mit einem immensen Waffenarsenal entdeckt.

Nach US–Militärangaben handelt es sich um eines der größten bislang gefundenen Verstecke der Rebellen in >>>


      US–TRUPPEN FINDEN IM IRAK REBELLEN–BUNKER UND WAFFENARSENAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Bagdad (Reuters) – US–Truppen haben im Westen des Irak einen voll eingerichteten unterirdischen Bunkerkomplex Aufständischer mit einem immensen Waffenarsenal entdeckt.

Nach US–Militärangaben handelt es sich um eines der größten bislang gefundenen Verstecke der Rebellen in >>>


      US–TRUPPEN FINDEN IM IRAK REBELLEN–BUNKER UND WAFFENARSENAL
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Bagdad (Reuters) – US–Truppen haben im Westen des Irak einen voll eingerichteten unterirdischen Bunkerkomplex Aufständischer mit einem immensen Waffenarsenal entdeckt.

Nach US–Militärangaben handelt es sich um eines der größten bislang gefundenen Verstecke der Rebellen in >>>


      VERTRAUTER JOHANNES PAULS ERWÄGT MISSACHTUNG DESSEN TESTAMENTS
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Warschau (Reuters) – Der langjährige Privatsekretär des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. erwägt, dessen Letzten Willen zu missachten und seine privaten Dokumente anders als im Testament verfügt nicht zu verbrennen.

Der Pontifex hatte seinen langjährigen Wegbegleiter Stanisl >>>


      VW–CHEF PISCHETSRIEDER KÜNDIGT WEITERES SPARPROGRAMM AN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Hannover (Reuters) – Europas größter Autokonzern Volkswagen hat ein weiteres Sparprogramm in Milliardenhöhe angekündigt.

"Bis 2008 könnten nochmals mehr als vier Milliarden Euro Ergebnisverbesserungsmaßnahmen nötig sein", sagte VW–Chef Bernd Pischetsri >>>


      WASG WILL NOTFALLS MIT LAFONTAINE UND OHNE PDS ANTRETEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Abspaltung WASG will zu der für Herbst erwarteten Bundestagswahl notfalls allein antreten, wenn die angestrebte Kooperation mit der PDS nicht zu Stande kommen sollte.

Dann werde man den ehemaligen SPD–Vorsitzenden Oskar Lafontaine bitten, die Spitzenkandidatur >>>


      WASG WILL NOTFALLS MIT LAFONTAINE UND OHNE PDS ANTRETEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Die SPD–Abspaltung WASG will zu der für Herbst erwarteten Bundestagswahl notfalls allein antreten, wenn die angestrebte Kooperation mit der PDS nicht zu Stande kommen sollte.

Dann werde man den ehemaligen SPD–Vorsitzenden Oskar Lafontaine bitten, die Spitzenkandidatur >>>


      WESTERWELLE FORDERT ABBAU SÄMTLICHER STEUERSUBVENTIONEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – FDP–Chef Guido Westerwelle hat seinen Willen zum Abbau aller Subventionen und Steuervorteile nach einem Regierungswechsel bekräftigt.

"Keine einzige Ausnahmemöglichkeit wird ausgenommen", sagte Westerwelle am Montag im Deutschlandfunk. "Das bedeutet, dass >>>


      WESTERWELLE FORDERT ABBAU SÄMTLICHER STEUERSUBVENTIONEN
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – FDP–Chef Guido Westerwelle hat seinen Willen zum Abbau aller Subventionen und Steuervorteile nach einem Regierungswechsel bekräftigt.

"Keine einzige Ausnahmemöglichkeit wird ausgenommen", sagte Westerwelle am Montag im Deutschlandfunk. "Das bedeutet, dass >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>


      ZEITUNG÷ OMBUDSMANN RAPPE FORDERT KORREKTUR AN HARTZ IV
      Reuters Deutschland, 06-06-2005
      Berlin (Reuters) – Das Mitglied im Hartz–IV–Ombudsrat Hermann Rappe hat Korrekturen bei der Arbeitsmarktreform gefordert.

Wer eine lange Lebensarbeitszeit vorzuweisen habe, solle auch länger reguläres Arbeitslosengeld beziehen, sagte Rappe der "Berliner Zeitung" (Montagaus >>>



Pages:    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37